Jetzt anfragen
Persönliche Urlaubsberatung+39 0474 710 423
Skifahren
online buchenJetzt anfragen

Das Skigebiet in Sexten nahe dem Hotel Royal

Das Skigebiet Sexten erreichen Sie im Nu, wenn Sie vor die Tür unseres Hotels in Sexten treten. Überqueren Sie einfach die Straße und schon befinden Sie sich beim Lift Bruggerleite, der Sie ins Skigebiet Sexten bringt. Das Skigebiet Sexten gehört zum Skiresort Drei Zinnen Dolomiten, das Ihnen unzählige Highlights und einmalige Erlebnisse beschert. Hier finden Skifahrer, Snowboarder und Winterfans 94 Pistenkilometer, die bestens präpariert und für alle Schwierigkeitsstufen geeignet sind.

Das Skigebiet Sexten als Teil des Skiresort Drei Zinnen Dolomiten

Das Skiresort Drei Zinnen Dolomiten ist ein Zusammenschluss mehrerer Skigebiete bzw. Liftverbindungen. Dazu gehört auch das Skigebiet in Sexten, das Sie von unserem Skihotel in den Dolomiten aus erreichen. Mit dem Skipass Drei Zinnen Dolomiten können Sie folgende Aufstiegsanlagen nutzen:

  • Skigebiet Helm/Stiergarten/Rotwand
  • Skigebiet Haunold
  • Lift am Kreuzberg
  • Lift Waldheim in Sexten
  • Ski Area Comelico
  • Lifte in Prags
  • Lifte im Rienz Skicenter Toblach

Skiverbindung Helm-Rotwand

Große und kleine Wintersportler des Skigebiets Sexten und der anderen Skigebiete im Hochpustertal dürfen sich freuen: Der Skiurlaub in Sexten ist um eine Attraktion reicher. Dank der Skiverbindung Helm-Rotwand erweitert das Skiresort Drei Zinnen Dolomiten sein Bahn- und Pisten-Angebot. Mit dem Zusammenschluss der beiden Skigebiete Helm und Rotwand (das Skigebiet in Sexten) gibt es nun zwei weitere Pisten: „Drei Zinnen“ und „Stiergarten“.  

„Drei Zinnen“-Piste: 

  • 2.355 Meter Gesamtlänge
  • 38 Meter mittlere Breite 
  • 28 % Neigung

„Stiergarten“-Piste 

  • 1.354 Meter Gesamtlänge
  • 36 Meter mittlere Breite
  • 27 % Neigung

Die Kabinenbahn „Drei Zinnen“, deren Talstation nur wenige Meter von der bereits bestehenden Bahn „Signaue“ errichtet wurde, bietet Platz für acht Personen und befördert Wintersportler von 1.437 in 2.092 Meter Meereshöhe. 

Eine Höhendifferenz von 424 Meter bewältigt die Achter-Kabinenbahn mit dem Namen „Stiergarten“, die sich direkt an der Skipiste Sexten-Helm befindet.

Die kleineren Skigebiete in den Dolomiten

Zum Skigebiet Drei Zinnen Dolomiten gehören auch mehrere kleinere Skigebiete und Lifte in und nahe Sexten.

  • Waldheim ist eines dieser Skigebiete bzw. eine dieser Pisten in Sexten. Hier können die kleinen Skifahrer ihre ersten Versuche im Schnee wagen.
  • In Prags, unter den Nordwänden des Dürrensteins, befindet sich ein kleines Skigebiet (nahe Sexten), das vor allem für Familien und Anfänger geeignet ist.
  • Auch in Toblach finden die Skifahrer eine Möglichkeit, ihren Sport auszuüben. Hier befinden sich drei Aufstiegsanlagen. Außerdem ist beim Riesenairbag der Region ein Treffpunkt der Freestyler-Szene und ein beliebter Trainingsplatz für die weltbesten Skirennfahrer.
  • Ein Skigebiet in Innichen, nicht weit von Sexten entfernt, ist der Haunold. Direkt vom Ortszentrum startet hier die Vierersesselbahn. Fünf Aufstiegsanlagen, 23 Pistenkilometer und vier Skipisten stehen Ihnen hier zur Verfügung. Kleiner Tipp: Auf der Fluchtlichtpiste können Sie dienstags und freitags auch nachts Skilaufen.
  • Ein weiteres Skigebiet in Sexten befindet sich auf dem Kreuzbergpass. Der ehemals beste Skirennfahrer der Welt gab hier der Marc-Girardelli-Piste ihren Namen. 

Snowparks entdecken im Winterurlaub bei den Drei Zinnen

Für die coolen Kids und die Adrenalinjunkies gibt es im Skigebiet Sexten, bzw. im Skiresort Drei Zinnen Dolomiten, drei verschiedene Snowparks, in denen sie sich immer wieder neuen Herausforderungen stellen können.

  • Drei Zinnen Snowpark Helm:
    Für Kids: 3 Table, kleine Woops Line und weitere Strukturen für Anfänger
    Für Fortgeschrittene: 8 Tables in Folge auf 450 Meter, Kicker, einer Jib-Strukter, einer Wave T Box, einer Rainbow-T-Box und einer langen Straight-Box
  • Kids-Ski-Cross-Strecke am Haunold:
    6 Curves, 12 Waves, und 4 Kicker
  • Shaka Snowpark im Rienz Skicenter in Toblach:
    200 Meter Länge, neuer Big Airbag mit 2,5 Meter hohem Kicker, 1 Medium Kicker mit 1,50 Meter Höhe und 1 Easy Kicker mit 0,5 Meter Höhe

„Giro delle Cime“ in den Sextner Dolomiten

Beschränken Sie sich in Ihrem Winterurlaub unter den Drei Zinnen nicht nur auf das Skigebiet Sexten! Durch sage und schreibe vier Skiparadiese – Helm, Rotwand, Kreuzberg und Val Comelico – führt nämlich die atemberaubend schöne Rundtour „Giro delle Cime“, die alljährlich unzählige große und kleine Skiurlauber in die Sextner Dolomiten lockt.

Keine Frage: Wer zum „Giro“ antritt, der begibt sich auf eine unvergessliche Winter-Erlebnisreise durch das UNESCO-Weltnaturerbe Dolomiten. Vom Zauber der Natur einmal abgesehen, sind allein die Eckdaten dieser einzigartigen Ski-Tour mehr als beeindruckend: 10.000 Höhenmeter gilt es zu bewältigen, 30 Kilometer zu befahren. Dabei sind einzelne Teilabschnitte der Strecke im eigens verkehrenden Skitransfer, dem sogenannten „Salto“ zurückzulegen.

Die Reise beginnt an der Talstation der Kabinenbahn in Vierschach bei Innichen. In 2.200 Metern Meereshöhe angekommen, führt die Tour vom Skigebiet Helm bergab nach Sexten. Mit der Skiverbindung geht es ins Skigebiet Rotwand in Sexten mit seinen süßen Schneemännern und der bekannten Rentier-Familie. Nächster Stopp: Kreuzbergpass. Hier wandeln Sie auf den Spuren von Marc Girardelli, ehe es mit den Skiern bis nach Val Grande und anschließend im Shuttle weiter zur Skiarea Val Comelico mit ihrem vielfältigen Pistenangebot geht.

Der „Salto“ bringt Sie und Ihre Liebsten im Anschluss daran über den Kreuzberg zurück zur Signaue, wo Sie mit der Drei-Zinnen-Bahn aufsteigen. Über den Stiergarten gelangen Sie anschließend in die Talstation des Skigebiet Helm in Vierschach und somit wieder zum Ausgangspunkt der Tour.

Übrigens: Skiurlauber können auch vom Skigebiet Sexten aus in die Rundreise einsteigen. Ein Umstand, der unsere Gäste besonders erfreut, liegt das Hotel Royal doch unmittelbar neben der Skipiste.

Top Angebote